Jochen Kalmbach hat folgende Artikel erstellt:

Computer haben mich schon immer fasziniert. Zuerst hat mein (älterer) Bruder ein VC20 geschenkt bekommen, den ich aber schnell zu meinen Zwecken (Programmieren in Basic und "Peeks und Pokes"; die Spiele waren für mich zu langweilig) verwendet habe. Dann wollte ich was eigenes haben und habe mir den uPF gekauft. Jetzt konnte ich richtig Hard-Core-Programmieren (Z80). Aufbauend auf diesem System konnte ich dann endlich meinen eigenen Rechner zusammenbauen (Platinen ätzen / löten; auch Z80 mit 6x7-Segment-Anzeige und Tastatur ähnlich dem uPF). Als mein erstes Monitor-Programm lief (und zig Eproms später) war dies schon ein großer Erfolg für mich.

Als dann die PCs aufkamen, habe ich mit dem Commodore PC10 angefangen (zuerst ohne Festplatte, dann mit 20 MB (ja, diese Einheit gab es auch mal)) und habe dort Assembler und auch Turbo Pascal gemacht. Später dann einen 80286 und dann einen 80386 (endlich konnte man wieder in den Real-Mode zurück, ohne einen Reset zu machen ;) ).

Als eines der ersten 2400 Baud Modems zu einem erschwinglichen Preis auf den Markt kam, habe ich mir als 15-jähriger einen eigenen Telefonanschluss besorgt und ein eigenes BBS eingerichtet. Habe mich auch zeitweise im Fido-Netz rumgetrieben. Nebenbei natürlich das Programmieren nie seinlassen und auch versucht, schon Geld damit zu verdienen (Schutzsoftware für Schulen, damit keine unberechtigte Software eingespielt werden konnte).

Der Werdegang war weiter: Berufsausbildung, Fachhochschulreife, 6-monatiger Baueinsatz in Papua Neu Guinea, Informatik Studium an der FH Karlsruhe (Diplom nach 7 Semestern), während dem Studium Mitarbeit am STZ-IDA, an Automatisierungs-Projekten (z.B. Flughafen Frankfurt (Gepäckband-Visualisierung), Förderbändersteuerung für Versandhandel, usw.); dann Festanstellung bei HamaTech (erfolgreiche Portierung einer DOS-Maschinensteuerung nach NT und Entwurf einer GUI); aktuell wieder im Maschinenbau (komplette Neuentwicklung einer SPS-Anbindung/Steuerung und GUI).

Nebenbei bin ich noch aktiv in einigen Newsgroups (hauptsächlich C++ betreffend) und habe 2005 zum ersten Mal den MVP-Award für VC++ von Microsoft erhalten.

Ach so: Hätte ich doch glatt vergessen... nebenbei bin ich noch verheiratet und habe mittlerweile drei Kinder... zusätzlich bin ich noch in meiner LGV-Gemeinde aktiv.




Logo-Design: MastaMind Webdesign